© 2019 by Gyldfeldt Quartett. All rights reserved.

Terms of Use | Impressum

Foto von Josef Schumann

VITA

Das Gyldfeldt Quartett wurde im Jahr 2016 gegründet und besteht aus den Geigern August Gyldfeldt Magnusson und Jonas Reinhold, der Bratscherin Sarah Praetorius und der Cellistin Anna Herrmann. Das Ensemble wird intensiv gefördert von Prof. Frank Reinecke (Vogler Quartett) und Günter Pichler (Alban Berg Quartett).


Das Quartett besuchte verschiedene renommierte Meisterkurse, so zum Beispiel den "International Chamber Music Campus" der Jeunesses Musicales Deutschland, "ProQuartet" in Paris oder die "Accademia Musicale Chigiana" in Siena und wurde von internationalen Größen wie Eberhard Feltz, Norman Fischer (Concord String Quartet), Yves Sandoz (Amaryllis Quartett), Dirk Mommertz (Fauré Quartett) sowie von Mitgliedern des Vogler Quartetts und des Kuss Quartetts unterrichtet.


Das Gyldfeldt Quartett kann eine Reihe von Konzerten im In- und Ausland vorweisen. So war das Quartett bislang in Schweden, Siena/Italien, Zürich und Paris zu Gast und spielte bei verschiedenen bedeutenden Festspielen wie dem "Musiksommer am Zürichsee" - in Koorperation mit den "Festspielen Mecklenburg-Vorpommern" - oder dem "Kurt Weill Fest" in Dessau. Außerdem war das Quartett im Sommer 2017 zu Gast in Houston/Texas und gab ein Konzert in der Duncan Recital Hall.


Seit Oktober 2018 studiert das junge Quartett dank eines Stipendiums der „Albéniz- Foundation“ in der berühmten Streichquartett-Klasse von Prof. Günter Pichler an der Escuela de Música Reina Sofía Madrid. Seit 2017 sind die vier Ensemblemitglieder Stipendiaten bei Yehudi Menuhin Live Music Now. Außerdem werden die vier jungen Musiker im Jahr 2019 von der Jeunesses Musicales
Deutschland finanziell durch ein Stipendium unterstützt.